Bitte Handwerker

Kloster Gebet des zwölften Jahrhunderts
Teach me, Herr, gute Nutzung der Zeit zu machen, die Sie mir geben, zu arbeiten,…
Bringen Sie mich in Eile zu vereinen und zu langsam, Gelassenheit und Leidenschaft, Eifer und Frieden. Helfen Sie mir aus dem Buch. Helfen Sie mir im Herzen der Mühe… Und vor allem korrigiert sich Lücken meiner Arbeit : Herr, während der Wehen meiner Hände verlässt dich Gnade andere und einen Fehler zu mir zu sagen, mir zu reden.

Behüte mich nach Perfektion hoffen, sonst würde ich den Mut verlieren. Halten Sie mich in der Ohnmacht der Vollkommenheit, sonst würde ich verlieren Stolz…

Herr, lassen Sie mich nie vergessen, dass alle Arbeiten außer leer ist, wo es Liebe…

Herr, Lehre mich, mit meinen Händen zu beten, meine Arme und meine ganze Kraft. Erinnere mich daran, dass das Werk meiner Hände zu Ihnen gehört, und es ist bis zu mir, Sie im Geben zu machen… Was passiert, wenn ich bin, anderen zu gefallen, wie des Grases Blume fanerai I Abend. Aber wenn ich tue es für die Liebe zum Guten, Ich werde in der gut wohnen. Und die Zeit, Gutes zu tun und deine Herrlichkeit, ist ab sofort.

Amen

Antigone, rebellisch und intim (2/7. die Beerdigung)

IMG_0959-1024x768

2nd Teil : die Beerdigung

- «Mein liebster Ismene. Ich habe heute morgen um Ihnen zu sagen, dass ich alles kümmerte. Ich habe die gleiche Beerdigung für unsere Brüder. Ich konnte nicht wählen und wie unsere Brüder nicht verlassen letzte Wünsche, Ich habe Dinge in die Hand für diese so schnell wie möglich behoben. Ich bestellte noch ein Einbalsamierer, so dass sie vorzeigbar sind. Wenn Sie gehen wollen sehen, sie werden bereit sein, 15 Stunden. Sie sind nicht verpflichtet,. schließlich, wenn man zehn Minuten, es kann gut sein,. Vielleicht ist es besser, ein Bild von ihnen zu halten glücklich, zB Kinder. Ich habe das gleiche Modell Urne für zwei. Ein Priester wird zum Begräbnis kommen und eine kleine Rede vor Einäscherung machen. Ich bestellte seine zur Beerdigung kommen. Sie sehen,, Ich behandelt alles. Eteokles werden auf dem Friedhof begraben, die etwa 30 Minuten von Theben unter nationalen befindet. zu Polyneikes, es ist mehr mit dem Gesetz unseres Onkel kompliziert, Créon. Ich beschloss, seine Asche auf dem Schlachtfeld zu verbreiten, wie der König ihn nicht will, begraben werden. Es macht Sinn,, nicht? Sag mir, was Sie denken,, Ich bin nicht in diesem Punkt gestoppt. „Dieses Porträt von Antigone im einundzwanzigsten Jahrhundert leben die Leichen seiner Brüder verantwortlich Beerdigung liefert einen Überblick über Bestattungsriten heute. Die Familie hat seit der industriellen Revolution unproduktiv gemacht worden. Funeral wenig mehr fallen in die Familientradition. Die moderne Welt beruhigt die FormelSinn ergeben, wie die Übersetzung des englischen Ausdrucks heute gehört, und wie es ist, so beruhigend zu wiederholen, ohne dass dies wirklich das Gefühl, ..., weil das, was diese Mini gefunden Sinn auf dem Boden fast durch Zufall, was diese Sinne Haut Trauer Wer will, ohne dass es wenig oder nichts, ansonsten die Reste einer vergangenen Richtung, ein gesunder Menschenverstand, ein gutes Gefühl durch Jahrhunderte geschnitzt? Durch die Zerstörung der Familie, Übertragung zwischen den Generationen fehlt, die Bedeutung unseres Handelns verloren, muss daher erfinden Bedeutung, muss machen Bedeutung, Sie haben die Illusion des Lebens wieder zu geben,, nicht völlig zu haben abgedankt. Tricksen lehnt sich gegen Ignoranz, und auch hier, ist der Schwindel nicht eines Tages stammen. Die Bedeutung durch den Tod in der Familie gegeben, dieses Gefühl fast völlig vergessen, heute, wird durch Antigone in Sophokles 'Stück erinnert, wo er als Hüter der Werte steht, die freigeben, wie sie den Menschen vom Tier schützen. Antigone bekräftigt, was man kann und was nicht; sie packt d & rsquo; eine Kraft, uns von unserem Willen zur Macht zu schützen und uns Zeit zu lehren, verantwortlich zu sein; eine Zeit, heute anvertrauten Spezialisten Certified Ersatzfamilie, Personen, die sie und dürftige Beziehungen zwischen ihnen durch die Zeit komponieren.

“Antigone, rebellisch und intim (2/7. die Beerdigung)” weiterlesen

Antigone, rebellisch und intim (1/7. die Familie)

Moci-900x599

1Party-Ära : Familie

Von der ersten Lesung des Antigone, eine Mehrdeutigkeit in den Köpfen der Leser. Antigone verkörpert sie die Aktion oder Reaktion? Was bewegt Antigone? Die Reaktion existiert nie von selbst, während die Aktion nicht, dass jemand braucht, ist es legitim, in der Tat. Aktion immer weiht etwas. Anders als oft gesagt wird, oder gedacht, Antigone erwartet nicht Kreon Antigone zu sein. Wie Electra Rache, Nausikaa für den Empfang, Penelope für Treue, Antigone verkörpert Pflicht. Ist die Aktion, wie sie dient: es ist in der Pflicht erfüllt. Es ist in der Knechtschaft erreicht (wir so tun, als zu vergessen, dass Sklaverei bedeutet "Slave" zu sein?). Anders als oft gesagt wird, oder gedacht, Antigone ist nie ein Individuum. Es steht nie allein. Wenn das Gesetz Kreon schiebt Handlungsbedarf, und wenn sie kann eine Reaktions scheinen, es ist nur auf der Oberfläche, durch bloße Chronologie.

“Antigone, rebellisch und intim (1/7. die Familie)” weiterlesen

Welche Heiligen zu drehen ?

Teufel - Orvietto

Der Maciel Fall erfordert, dass wir die Frage des Bösen zu fragen. Unsere Zeit verhindert, dass es zu reiben. Was wissen wir über die Arbeit des Teufels und was können wir selbst zu schützen ? Nach dem Versuch, das Gute des Lebens in den Schatten stellen, ist es kein Wunder, dass das Böse sich in der offenen zeigt ? Die Werke des Teufels sind endlos, aber die & rsquo; Heiliger Geist kann alles, einschließlich Transformations.

Sie hatte die Beredsamkeit des Lieblingsautor des Papstes zu haben1 zu behaupten, : "Es gibt nur Traurigkeit, dass nicht heilig "sein. Diese berauschende Frage der Heiligkeit kommt immer als eine Saison, die nicht passieren. Es gibt viele Dinge können wir loswerden, aber nie die Frage der Heiligkeit teil. Es ist eines Wesens mit uns. Sobald wir etwas gerecht oder ungerecht zu sehen oder zu sehen, etwas unter dem Guten oder zum Bösen, wir gehen auf dem Weg der Heiligkeit. Ob es oder dagegen. Es dauert eine lange Zeit zu erkennen, wie die Frage der Heiligkeit wir consubstantial ist. Wir sind heilig, Wir sind ein Tempel, Wir verließen die Kirche heilig ist, wir sind in dem Bild Gottes, der heilig ist, und doch sind wir ébrouons, wir fallen, wir kämpfen, wir bemühen uns,… So wenig Ergebnisse für so viele Versprechen. Dies ist der heilige Bedingung Anwendung Aufwand und gibt einige sichtbare Ergebnisse.
“Welche Heiligen zu drehen ?” weiterlesen

L’abandon de Benoît XVI

Océan

Eli, Eli lama sabachtani ?” 1 Lorsque Benoît XVI signifie, en quelques mots simples, qu’il renonce à la fonction de pape, c’est un tremblement de terre qui secoue le monde et qui frappe les catholiques. Les bruits les plus farfelus courent et chacun de s’interroger sur les causes de cette décision qui, même si elle n’est pas unique, provoque la stupeur. Personnellement deux sentiments m’habitent : l’abandon et la tristesse, son poisson-pilote, pour ne pas dire la désolation. L’abandon ressemble à un écho qui ne cesse de se reproduire et de s’amplifier, comme une plainte entêtante.

L’abandon de Benoît XVI weiterlesen

Christian Zeuge

Wenn j & rsquo; Ich begann dieses Blog, schnell m & rsquo; s kam & rsquo; d & rsquo Idee, schreiben über die Liturgie. Kein Spezialist Status Anspruch, aber meine Erfahrung zu teilen, was ist das Herz des Lebens & rsquo; ein Christ. Es gab zwei Wege, die zu verschmelzen waren : Wir hatten die Messe zu sagen (und seine Vorteile), und dann übertragen Sie den Pfad, der & rsquo; offenbart hatte,.

Teil 1 : Welche Masse, für die Kirche ? – Vor & rsquo; Kirche

Prêtres en soutaneIm Laufe des Jahres 1987, Ich dachte, meine Zeit gekommen war. Mein Leben war kollabiert. Das Leben wird nie zusammenbrechen, Ich werde ein paar Jahren setzen zu verstehen ; oder Anschläge, oder es wird. Mein Leben war so verwandelt, heftig, tief, sie bot mir dieenantiodromos comme disent les Grecs. Die enantiodromos ist diese Straße, die spaltet, was trennt, das wird zwei, und stattdessen stehen wir vor der Wahl. Die enantiodromos hat mir geholfen, zu verstehen, was Freiheit. Dies war eine noch nie dagewesene Situation, I & rsquo; m geht & rsquo; Realisierung. Diese Kreuzung, wenn das Leben eine Wendung ganz unerwartet markiert den Übergang von der Kindheit bis zum Erwachsenenalter nimmt. Dieser Moment hat kein Alter. Ich meine, dass man in jedem Alter leben können. Es sollte nicht nicht leben. Verstehe nicht, was unterscheidet die Freiheit erlebt während der Kindheit Freiheit gewählt bis zum Erwachsenenalter. Da die Wahl getroffen, wir werden ein anderes ; Die Erfahrung zeigt uns und gibt einen Rahmen und Grundlage der Persönlichkeit.

“Christian Zeuge” weiterlesen

Ein Jahr, das endet…

Auf einem Jahr endet, oft wirft einen verstohlenen Blick. Sie wohnen nicht zu lange. Man kann nie wissen, wie viele Dinge, die es gezwungen war, um den Speicher zu begraben könnte wieder erscheinen, wie diese Fenster “Pop-up” impromptues, unhöflich und irritierend auf Internet. Die Übung, die wir erreichen können, ist sehr stark zu konzentrieren, wichtige Ereignisse zu extrahieren ; Ereignisse, die verstehen, warum sie so gezählt ; wie sie wandten sich Determinanten. Es ist auch wichtig, nicht aus den Augen zu verlieren, wenn das Ereignis eintritt.

“Ein Jahr, das endet…” weiterlesen

Monseigneur Centène

Les Vannetais sont des gens bien lotis. L’homélie de Monseigneur Centène en la cathédrale Saint-Pierre de Vannes dimanche dernier revigore. Ce n’est pas la première fois que les homélies de Monseigneur Centène sont citées sur les sites catholiques, et au vu de la qualité de celles-ci, ce n’est pas près de finir.

Monseigneur Centène…” weiterlesen

Priest "Benedikt XVI Generation"

Cher Monsieur l’Abbé,

C’est avec grand plaisir que je salue votre départ. Non pas que je sois heureux que vous quittiez la chapelle Notre-Dame du Lys, mais parce que je suis heureux de vous avoir rencontré et que vous continuiez votre sacerdoce en montrant l’exemple du prêtre selon Benoit XVI.

Hier, pour la fête de la Sainte Trinité, vous avez célébré votre dernière messe selon le rite extraordinaire dans le 15e arrondissement de Paris. Dans cette petite chapelle si pieuse, où vous êtes arrivé en 2009 lorsque le diocèse de Paris a commencé à assumer la responsabilité de la chapelle et à nommer des prêtres à son service. Et alors que vous aviez déjà été ordonné prêtre depuis presque dix années, vous avez appris à célébrer la messe selon le missel de 1962 ! Belle leçon d’humilité ! Vous vous êtes coulé dans le moule de la forme bi-millénaire. Pour répondre à la demande de vos supérieurs, mais aussi à celle d’un groupe d’irréductibles fidèles amoureux du rite extraordinaire.

“Priest "Benedikt XVI Generation"” weiterlesen