Identität

L’identité se divise d’une part en un socle qui est en nous sans que nous puissions en tirer un mérite particulier, notre nature et l’éducation que nous avons reçues, et un mouvement constitutif de la vie qui découvre des éléments qui ne sont pas répertoriés par notre nature ou notre éducation, sondern auf der Höhe unserer Natur und unsere Erziehung gelesen werden. Une bonne part de ce processus se déroule sans que nous ayons même à y penser. Il est pourtant essentiel, wichtig und erfordert, dass wir die laufende Überprüfung dieser Art und dieser Erziehung, tout comme à la révision permanente de ces nouveaux éléments à travers le prisme de notre nature et de notre culture. der Saldo, wieder, s’avère essentiel. Es ist keine Frage des Vergessens, oder noch schlimmer nicht beachten Sie unsere Natur, d’oublier ou pire de perdre les bienfaits de notre éducation, die Ufer der Neuheit zu adressieren, oder wir werden nicht nichts, sondern eine fadenscheinige Fahne im Wind, Wir werden keine Kriterien für die Beurteilung der Neuheit haben und wir würden riskieren, diese Neuheit nur als Neuheit zu sehen, und lieben ihn dafür.

Was bedeutet über den Boden zu sein ?

Die Beleuchtung über die menschliche Natur Beispiel wird im Neuen Testament als Petrus und Jesus Christus sprechen zusammen und Peter drängt seinen Herrn glaubt er, seine Hingabe ganz aufrichtig. so, Jésus lui annonce que le coq n’aura pas chanté qu’il l’aura renié trois fois. Der erste Ort, an dem jeder Mensch spricht darüber : Schwäche. Die Berücksichtigung der Grenzen der einzelnen, nicht immer, es zu lösen, sondern auch zu überwinden, gezwungen Grund aus, was man ist und nicht von dem, was geglaubt wird, um zu sein. Jeder Mann, der nicht weiß, seine Schwächen, die vergessen, qui ne les prend pas en compte est hors-sol comme on a pris l’habitude de le dire de nos jours. Oberirdische Bedeutung, dass man von einer Weide genährt wird, die nicht von uns ist, que l’on renie son pâturage pour trouver tout autre pâturage que le sien meilleur, car autre. Hors-sol signifie aussi que les propos reçus pourraient être obtenus partout ailleurs dans le monde sans que cela pose problème, Über diese wurzellos, traduisible en toute langue et exportable tel un « framework » en informatique. Der Ausdruck „überirdisch“ verboten, die Frage zu beantworten, „wo Sie sprechen ? „Und die erste Formel liebt die zweiten als Identität oder lächerlich zu machen“ extreme right ". Vermöge zu versuchen, das Problem ausweichen, wir haben es ausgelöscht. In Zukunft wird es nicht möglich sein, zu fragen, wo es darum geht,, denn wir haben ein solches Maß an Abstraktion und Entwurzelung, dass dieses Problem wird noch mehr Sinn erreicht.

Antigone, rebellisch und intim (3/7. Schicksal)

IMG_0554

 

3nd Teil : Schicksal

Der Mann vom Baum. Der Mann, wie der Baum, ist auch durch seine Wurzeln oder Früchte definiert. Der Mann, wie der Baum, ist abhängig von äußeren und inneren Elemente Reife zu erreichen. Der Mann sieht aus wie Stamm von Tests auf seinen Wurzeln basieren geschnitzt und mit mehr oder weniger feiner Frucht, besser oder schlechter… Die Ähnlichkeiten zwischen Pflanzen und Menschen sind endlos. Wasser, das die Wurzeln Sonnenlicht Bewässerung Obst ernährt, Sauerstoff, der durch die Blätter ausgeschiedenen, alles Leben rauschen und Weise des Menschseins erinnert uns fließt unverzeihlich. Der Baum ist ein Familienmetapher. Sämling Früchte und Blätter, eine Metapher für die Geschichte des Menschen und der Familie wächst. Was für böse Fee bei der Geburt der Familie präsidiert einschließlich Antigone Labdacides absteigt? Jedes gutes Gewissen heute sehen würde ein Unglück und eine pathologische Erklärung der Antigone Entscheidungen. Wie wird diese kleine Antigone dieser heroische Frucht wächst auf einem Baumstamm so voller Narben und blaue Flecke? Der Atem und ununterbrochene Führung Schicksal und stumpf, dass Familie und, plötzlich, Antigone wird aus dieser Zwangsjacke freigegeben, seine Familie befreit diese Zwangsjacke, sie besiegt Leibchen, und vervollständigt Schicksal entlassen. Was Wunder! aus der Ferne, klammerte sich an ihre Niederlassung, zwei Blätter noch identisch aussehen, Doch einfach zu nähern, um zu sehen, wie sie sich unterscheiden. “Antigone, rebellisch und intim (3/7. Schicksal)” weiterlesen

Nachrichten Hyppolite Taine

Es ist ein Pedant, der Pedant ist hohl und aufgeblasen daran, dass, weil es voll von Worten fühlt sich voller Ideen, genießt seine Sätze und betrügt sich selbst an andere zu diktieren. Dies ist ein Heuchler, der aufrichtig fühlt, ein Kain, der Abel denkt.

 

In diesem Gehirn schrumpft, kommt zur Abstraktion, und daran gewöhnt, die Männer in zwei Kategorien als Gegenteil Etiketten zu parken, Wer nicht mit ihm in der rechten Kammer ist gegen ihn in den falschen, und in das falsche Fach zwischen den Fraktionen aller Flaggen und Halunken aller manipulierten, Intelligenz ist natürlich. […] Alle Aristokrat ist korrupt und verdorben alle Mann Aristokrat.

 

Die Linke, die mit der Revolution geboren zeigt Totalitarismus, wenn manchmal latent, nicht immer vorhanden ist, weniger ; es basiert auf Hass, was es glaubt nicht,.

Hyppolite Taine in seinem Origins of Contemporary Frankreich so beschriebenen Robespierre. Aber wenn anstelle von Robespierre, wir setzen Holland, Valls, oder schlechter Taubira, Dieses Porträt möchte einen Handschuh. Zumal pedant ist männlich und weiblich, er stellt so alle vor gleichberechtigt, dieses Konzept so teuer diese… cuistres.

Welche Heiligen zu drehen ?

Teufel - Orvietto

Der Maciel Fall erfordert, dass wir die Frage des Bösen zu fragen. Unsere Zeit verhindert, dass es zu reiben. Was wissen wir über die Arbeit des Teufels und was können wir selbst zu schützen ? Nach dem Versuch, das Gute des Lebens in den Schatten stellen, ist es kein Wunder, dass das Böse sich in der offenen zeigt ? Die Werke des Teufels sind endlos, aber die & rsquo; Heiliger Geist kann alles, einschließlich Transformations.

Sie hatte die Beredsamkeit des Lieblingsautor des Papstes zu haben1 zu behaupten, : "Es gibt nur Traurigkeit, dass nicht heilig "sein. Diese berauschende Frage der Heiligkeit kommt immer als eine Saison, die nicht passieren. Es gibt viele Dinge können wir loswerden, aber nie die Frage der Heiligkeit teil. Es ist eines Wesens mit uns. Sobald wir etwas gerecht oder ungerecht zu sehen oder zu sehen, etwas unter dem Guten oder zum Bösen, wir gehen auf dem Weg der Heiligkeit. Ob es oder dagegen. Es dauert eine lange Zeit zu erkennen, wie die Frage der Heiligkeit wir consubstantial ist. Wir sind heilig, Wir sind ein Tempel, Wir verließen die Kirche heilig ist, wir sind in dem Bild Gottes, der heilig ist, und doch sind wir ébrouons, wir fallen, wir kämpfen, wir bemühen uns,… So wenig Ergebnisse für so viele Versprechen. Dies ist der heilige Bedingung Anwendung Aufwand und gibt einige sichtbare Ergebnisse.
“Welche Heiligen zu drehen ?” weiterlesen

Christian Zeuge – 2

Wenn j & rsquo; Ich begann dieses Blog, schnell m & rsquo; s kam & rsquo; d & rsquo Idee, schreiben über die Liturgie. Kein Spezialist Status Anspruch, aber meine Erfahrung zu teilen, was ist das Herz des christlichen Lebens. Es gab zwei Wege, die zu verschmelzen waren : Wir hatten die Messe zu sagen (und seine Vorteile), und dann übertragen Sie den Pfad, der & rsquo; offenbart hatte,.

Teil 2 : Christentum, König von Gemeinden – Am Fuße des Altars

Als ich lebte in London, der Gedanke der Spiritualität hat mich nicht leben gestoppt. Meine Aufgabe war für das Innenleben auf die laufende Suche eingeschränkt. Das Herz, das schlägt, Pochen konnte nur Fleisch und Blut sein. Das war meine Intuition. später Fünfundzwanzig Jahre, es ist eine Gewissheit, die mich bewohnt : nicht dieses Herzschlag und pulsieren lassen, ohne es genug Zeit geben, Aufmerksamkeit und Zuneigung. je, versuchen, das Geheimnis zu vertiefen Umgebung. Alles, was diesen Dialog verhindert, alles, was mit dieser Bindung stört, bewirkt, dass meine tiefste Verachtung. Diese brennende Intimität perfekte Feinde von der modernen Welt ausgebrütet, Feinde wie Sektierertum und Synkretismus.

“Christian Zeuge – 2” weiterlesen

Eine kleine Geschichte von Envy, Helden zum Sündenbock zu machen

4Die moderne Welt uns weiterhin Sündenbock präsentieren. Lance Armstrong, Richard Millet, Jérôme Kerviel, John Galliano, um einige zu nennen, jeweils in einem Bereich,, mit Ursachen und ganz anderen Gründen, vor kurzem spielte den Sündenbock, abettor Recht bestraft, die Verhinderer an ihre Stelle setzen kreisen. Der Sündenbock ist verwandt mit Egalitarismus, sich mit dem Wunsch verbunden. Von Helden zum Sündenbock zu machen, nur Neid nicht ändert. Die moderne Welt hat die Show im Blut, die scapegoat ist eine Funktion cathartic.

Im Zeitalter der modernen Demokratie, alles geht durch Twitter oder Facebook. Die eigentliche Nachricht ist, gibt. Nicht dort gleichwertig zu verschwinden, ein Leben im Schatten halten, ein Schatten Leben. In sozialen Netzwerken, ist es, die Höhe der modernen Demokratie erlaubt : reiben das Idol, leben mit Götze, der Rhythmus des Idols, zu wissen alles über sie, im Hochbeet zu sehen, Küssen als hallo ; fehlt die taktilen Kontakt. Diese Nähe verwandelt sich die Rolle des Idols ist seit jeher bekannt, sie für immer verändert. Wenn das Idol war eine einfache Statuette, sie würde nicht sprechen, würde nicht antworten, es würde den Platz einnehmen, der ihn verlässt, sie würde all die mentalen Bilder über ihr Bild sammeln, dass das Gehirn produzieren kann. Die moderne Welt kennt nicht das geistige Bild, es ist jenseits der Fantasie. Er hasst, was verborgen ist,, nicht zu erwähnen, was geheim ist. Daher oft der Ausdruck verwendet, : die Fantasie wahr. Die Fantasie - Phantasmen, das geistige Bild für die altgriechischen - kann nicht sein,, sollte nicht, Realität. Ansonsten ist das Grauen lauert. Ansonsten können wir nur, bis alles wieder an seinen Platz beten. Es gibt ein Potential Wildheit um das Idol zu sein, zu nahe. Durch diese Nähe, die moderne Welt hat einen kathartischen Hebel zu steuern, das Gewissen zu schaffen begonnen. Der Götze kann Held oder Sündenbock sein, es kann die Gesellschaft des Spektakels und seine weiche Diktatur dienen. Es hilft auch, Slots zu füllen : héros, Sündenbock, gefallen, verurteilt, Opfer… Zigarettenpapierbogen zwischen diesen Qualifier. Auf Moralismus Hintergrund, das Unternehmen seine Karten spielt und verteilt die gute oder schlechte Punkte. Alle Bereiche sind betroffen, aber etwas mehr „populär“ als andere sind anhänglich. Der Sündenbock ermöglicht eine Verjüngungskur, zu täuschen, oder zu behaupten, seine Verantwortung und Unbestechlichkeit. Aber niemand sollte durch solche Systeme täuschen. Die Gesellschaft des Spektakels ist ein Trugbild der Gesellschaft auf der Grundlage der Intrusion, auf Unanständigkeit und denouncement.

“Eine kleine Geschichte von Envy, Helden zum Sündenbock zu machen” weiterlesen

Emmanuel Todd oder geistige Vulgarität

Emmanuel Todd verbrachte den anderen Morgen auf France Culture uns sein gutes Wort zu liefern. Emmanuel Todd ist ein Prophet. Es hat die Redseligkeit. Er gibt vor,, meist. Er tat es nicht Ehrlichkeit. in der Tat, kann man kein Prophet und Ideologe sein.

“Emmanuel Todd oder geistige Vulgarität” weiterlesen

Tribute to Domenach

En relisant des notes prises il y a des années pendant la lecture du Retour du tragique von Jean-Marie Domenach, je me souviens de notre rencontre. Je le vois arrivant dans mon petit studio de la Fourche, me demandant un verre de vin et moi, commençant à lui expliquer par le menu l’orientation que je voulais donner à notre entretien. Et lui me regardant avec des yeux ronds, s’arrondissant encore, et soudainement me lançant enthousiasmé : “Mais vous avez lu mes livresJe n’ai pas l’habitude de rencontrer des journalistes qui ont lu mes livres”.

Cette rencontre restera comme l’une des très belles rencontres que j’ai réalisées en tant que journaliste. Nous discuterons plus de deux heures de morale et de moralisme, de Saint-Just et de Nietzsche. De Dieu aussi. De Dieu surtout.